Integration und Asyl

Am 04.11.2014 wurde der Agenda-Arbeitskreis  „Integration und Asyl“ gegründet. Erstes Ziel der Gruppe war es, neu hinzugezogene Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserer Gemeinde willkommen zu heißen und sie so zu unterstützen, damit sie sich gut bei uns einleben können. Das galt natürlich für alle Neubürgerinnen und -bürger, gilt besonders aber auch für die Flüchtlinge und Asylbewerber, die seit Juni 2015 in unserer Gemeinde leben. Für sie ist der Agenda-Arbeitskreis Ansprechpartner und hilft bei allen Dingen des täglichen Lebens.

Spontan meldeten sich seit Juni 2015 viele Seefelderinnen und Seefelder und boten ihre Unterstützung an – bei der Mitarbeit im Arbeitskreis, als Integrationspartner („Paten“) oder bei einzelnen Aktionen. Diese Hilfe war sehr willkommen und dringend notwendig, um den ersten nach Hechendorf kommenden 40 jungen Männern (hauptsächlich aus Eritrea)  das Einleben in unserer Gemeinde zu erleichtern.

2016 wurde die Containeralage an der Ulrich-Haidt-Straße in Oberalting errichtet. Hier können bis zu 144 Flüchtlinge untergebracht werden. Und auch hier bittet der Arbeitskreis wieder um Unterstützung.

Wenn Sie sich in die Betreuung einbringen möchten, schreiben Sie uns bitte!

Per E-Mail erreichen Sie uns unter der Adresse: integration(ät)agenda-seefeld.de